Bibliotheken

Wo finde ich Literatur?

Während eures gesamten Studiums werdet ihr eine große Anzahl von Büchern und Texten lesen und durcharbeiten müssen (z.B. für Seminararbeiten). Manchmal lohnt es sich Bücher zu kaufen. Oft ist es aber günstiger in den zahlreichen Bibliotheken vorbeizuschauen und einfach etwas auszuleihen oder zu kopieren.

An der Universität zu Köln gibt es für Mekuwi-Studierende verschiedene interessante Möglichkeiten:

Die Institutsbibliothek

Die Institutsbibliothek des Instituts für Medienkultur und Theater befindet sich im Erdgeschoss im rechten Gang der Meister-Ekkehart-Straße 11. Als Mekuwi-Studierende könnt ihr sie ohne Probleme durch Vorlage des Studierendenausweises betreten. Hier habt ihr die Möglichkeit aus Büchern zu kopieren, zu lesen und in Ruhe zu arbeiten.

Es ist auch möglich in der Institutsbibliothek Bücher über das Wochenende auszuleihen. Das heißt, dass ihr freitags ab 12 Uhr die Bücher ausleihen und sie am Montag zurückgeben könnt.

Videoabteilung

Präsenzvideothek mit über 20.000 Filmen, Dokumentationen, Fernsehspielen, Kurzfilmen, Serien, Musikclips, Tagesschauen, Gameshows, Eigenproduktionen etc. auf VHS und DVD, die Studenten und Wissenschaftlern für Forschungszwecke zur Verfügung stehen. Die Benutzung des Archivs ist nur für studienrelevante Zwecke gestattet.

Theaterwissenschaftliche Sammlung auf Schloss Wahn

Die Bibliothek der Theaterwissenschaftlichen Sammlung besteht aus rund 100.000 Bänden, die sich vornehmlich mit dem deutschsprachigen Theater vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart befassen. Im Lesesaal  befinden sich Nachschlagewerke sowie aktuelle Theaterzeitschriften, im Freihandbereich steht Literatur zu einzelnen Sachgebieten, Epochen, Theatern und Personen, im Magazin sind historische Werke, Almanache, ältere Zeitschriftenjahrgänge, Schauspieltexte sowie Libretti zu finden.

Die Bibliothek ist Teil der gemeinsamen Fachbibliothek Medienkultur und Theater. Sie ist von Montag bis Freitag von 10.00 bis 16.30 Uhr für die wissenschaftliche Nutzung geöffnet und ist eine reine Präsenzbibliothek; ein Entleihen der Bücher ist nicht möglich.

Handapparate von Dozenten

Für die meisten Seminare werden von den Dozenten die Texte online gestellt, z.B. in Ilias. Darüber hinaus gibt es so genannte Handapparate (Seminarapparate) in Form von Ordnern, die der Dozent zusammenstellt und in der Seminarbibliothek als Kopiervorlage hinterlegt. Die Handapparate stehen am Empfang der Institutsbibliothek – sprecht einfach die Aufsicht an.

Kölner Universitäts-Gesamtkatalog (KUG)

Der KUG ist eine Online-Suchmaschine für Literatur auf die ihr von den Uni-PCs oder einfach von zu Hause aus zugreifen könnt http://kug.ub.uni-koeln.de. In dieser Suchmaschine sind alle Bibliotheken der Uni Köln verlinkt (Seminarbibliotheken, Universitätsbibliothek, selbst die medizinische Bibliothek…). Er ist die wichtigste Anlaufstelle für euch, wenn ihr Literaturrecherche betreiben wollt (und daran werdet ihr im Laufe eures Studiums nicht vorbeikommen). Der KUG gibt euch nicht nur eine Liste von ausgewählter Literatur zu eurem Schlagwort, sondern außerdem Auskunft über den Bestand und den Standort der Bücher in der Universitätsbibliothek sowie die Möglichkeit, sie vorab zu bestellen.

Die Universitätsbibliothek

Die Universitäts- und Stadtbibliothek (USB) findet ihr direkt neben dem Hörsaalgebäude (in Richtung Zülpicher Straße). Die Lesesäle sind täglich von 9-24 Uhr geöffnet. Als Bibliotheksausweis dient euer Studierendenausweis, die UC-Card.

Außerdem wird euch hier eine Bibliotheksführung wärmstens empfohlen (Termine im Internet oder an den Aushängen im Eingangsbereich)! Die meisten Bücher können für zwei bis vier Wochen ausgeliehen werden.

Sofortausleihbereich (SAB)

Hier handelt es sich um einen Bereich des Magazins, der für euch sofort zugänglich ist und wie eine normale Bibliothek funktioniert. Informiert euch am besten im Online-Katalog vorab über die Signatur des Buches (eine Kombination aus Zahlen und Buchstaben nach der die Bücher archiviert sind), da die Bücher nicht thematisch nach Fachgebieten geordnet sind.

Geschlossenes Magazin

Die meisten Bücher stehen im geschlossenen Magazin (wie in einem Aktenschrank um Platz zu sparen) und müssen vorab über den Online-Katalog bestellt werden. Meistens könnt ihr sie 1-4 Tage später an der Ausgabe im 1. Stock gegen Vorlage des Bibliotheksausweises abholen.

Lehrbuchsammlung

Hierbei handelt es sich um eine kleine Bibliothek in der viele allgemeine Grundlagenwerke der einzelnen Fächer direkt ausgeliehen werden können. Hier findet ihr zum Beispiel „Einführung in die Medienkulturwissenschaft“, was für die Einführungsvorlesung eine ziemlich gute Übersicht über die besprochenen Themen liefert. Die Ausleihe ist für max. 4 Wochen möglich und kann nicht verlängert werden. Bringt ihr ein Buch zurück, wird es zunächst 2 Tage für euch gesperrt, bevor ihr es erneut ausleihen dürft. Da aber viele Bücher in großen Stückzahlen vorhanden sind, könnt ihr euch einfach das gleiche Buch mit einer anderen Signatur mitnehmen. Die Anordnung der Bücher erfolgt nach den einzelnen Fachbereichen. Der Zugang zur Lehrbuchsammlung ist im EG der Universitätsbibliothek (links neben dem Vortragssaal).

Fernleihe

An der Uni Köln besteht die Möglichkeit einer Fernleihe aus anderen Universitäten. Dies ist im Grundstudium allerdings noch nicht allzu relevant. Ihr könnt Bücher gegen eine Gebühr von 1,50€ zuzüglich Porto online bestellen und werdet benachrichtigt, sobald sie zur Ausleihe bereit stehen.

Die Stadtbibliothek Köln

Zur wissenschaftlichen Recherche vielleicht nicht so gut geeignet, aber auch eine Alternative zu den Unibibliotheken ist die Kölner Stadtbibliothek (nicht zu verwechseln mit der Universitäts- und Stadtbibliothek (USB)) am Neumarkt. Hierbei handelt es sich eher um eine „Freizeitbibliothek“ mit Medien wie Bücher, CDs, DVDs, Videos usw. Auch hier gibt es einen Online-Katalog in dem ihr schon mal vorab stöbern könnt und Bibliotheksführungen.
Für die Ausleihe braucht ihr noch einen separaten Bibliotheksausweis, der pro Jahr ungefähr 28€ für Studenten kostet. Die Homepage findet ihr hier.