Herzlich Willkommen zur Medienstudierendentagung 2022 in Köln.

Wir freuen uns auf Euer Interesse. Informationen rund um die MeStuTa 2022, das Programm und Hinweise zur Anmeldung findet Ihr auf der Seite der MeStuTa.

Bei weiteren Fragen kontaktiert bitte folgende E-Mail-Adresse: fs-mestuta@uni-koeln.de

MeKuWi Fachschaft

Als Fachschaftsvertreter*innen sind wir das Sprachrohr aller Studierenden am Institut für Medienkultur und Theater. Auf geselliger Ebene veranstalten wir die alljährlichen Ersti-Wochen sowie Filmabende oder Studienfahrten. Seit der Corona-Pandemie haben wir auch einen eigenen Discord-Server auf dem sich die Studierenden digital austauschen können.

Gruppenbild von Studierenden
Die alljährliche Erstsemesterwoche findet bei den neuen Studierenden großen Anklang. Dieses Bild stammt noch aus Vor-Pandemiezeiten.

Natürlich helfen die Fachschaftsvertreter*innen auch bei Schwierigkeiten im Studierendenalltag: Fragen zu Kursen, Studien- und Stundenplan oder andere Fragen. Wir haben ein offenes Ohr für die Studierenden. Dabei arbeiten wir eng mit unserem Institut (Institut für Medienkultur und Theater) zusammen, um das Studium weiter zu verbessern.

Das Plakat zum Medienrummel 2016.
Ein Mann mit Bart und Mütze steht vor einem Audiomischer
Vor der Crorna-Pandemie war der Medienrummel eine sehr beliebte Veranstaltung bei den Studierenden.

In unserer Medienredaktion können zudem Studierenden unseres Studiengangs erste Erfahrungen im Medienbereich sammeln oder ihre Kenntnisse vertiefen. Dabei hat sich der Fokus der Medienredaktion in den letzten Jahren stark verbreitert, sodass neben klassischen Webartikeln auch Podcasts oder Videos den Weg in die Medienredaktion finden.

Was bedeutet Gerechtigkeit für uns?

Portrait Luisa Eck

Louisa Eck

Definition Gerechtigkeit: Gerechtigkeit bedeutet für mich, dass sich alle Menschen gleichermaßen frei ausleben können und dass ihnen die gleichen Rechte zustehen. Dabei sind angemessene Einschränkungen gerechtfertigt, solang sie gleichermaßen für jede Person gelten und im jeweiligen Kontext nötig und sinnvoll erscheinen.

Clara Hense

„The heart of justice is truth telling, seeing ourselves and the world the way it is rather than the way we want it to be.“ (bell hooks) Gerechtigkeit ist für mich (noch) keine Realität, sie ist auch kein Zufall, sondern wir müssen uns für sie entscheiden. Gerechtigkeit kann heißen, Wissen und Ressourcen zu teilen, zuzuhören und Räume für Veränderung zu schaffen.

Vicky Flentge Foto

Vicky Flentge

Für mich bedeutet Gerechtigkeit Menschen auf allen gesellschaftlichen Ebenen gleiche Chancen zu geben. Dabei finde ich einen fairen Umgang miteinander unabhängig von Geschlecht, Herkunft oder Alter wichtig. In der Medienbranche finde ich besonders relevant die Gerechtigkeitsfrage immer wieder in Bezug auf die Themen Gehalt und Hierarchien zu stellen.

Portrait Nadine Klinkhammer

Nadine Klinkhammer

Mit Gerechtigkeit verbinde ich unter anderem die Freiheit für jeden Menschen sich für das Leben entscheiden zu können, das gewünscht ist, ohne die Grenzen Anderer zu verletzten. Es liegt nicht darin immer gleicher Meinung zu sein, aber offen und sensibel für das was andere Menschen beschäftigt. Medien können einen Raum schaffen diese Perspektiven mit ihren Meinungen, Wünschen und Ängsten mit großer Reichweite darzustellen. Sie verdeutlichen aber auch, wo Grenzen von Gerechtigkeit liegen und die Dringlichkeit sich immer wieder damit zu beschäftigen.

Hanna Kusse

Hanna Kuße

Der Duden schreibt unter Gerechtigkeit als erstes: „[…] Prinzip eines staatlichen oder gesellschaftlichen Verhaltens, das jedem gleichermaßen sein Recht gewährt“. Meiner Meinung nach ist Gerechtigkeit aber noch viel mehr. Es ist ein oft sehr subjektives Gefühl und das Streben danach kann der Schlüssel zu einem funktionierenden Miteinander sein.

Portrait Lucas Lorenz

Lucas Lorenz

Drei Menschen stehen an einem Zaun, um eine Veranstaltung zu sehen. Sie sind unterschiedlich groß und die Kisten auf denen sie stehen auch, sodass alle doch über den Zaun die Veranstaltung sehen können. Dieses Symbolbild kommt mir sofort in den Sinn, wenn ich an Gerechtigkeit denke.

Sara Cristina Dominguez Talavera

Wenn ich an Gerechtigkeit denke, fällt es mir schwer, nur eine Definition zu finden. Vieles spielt eine wichtige Rolle: Fairness, Vorurteilslosigkeit und Kooperation.

Vanessa Julia Wojcik

Gerechtigkeit ist ein tugendhafter Sinn. Das Bedürfnis nach Vergeltung und Ausgleich und die Überzeugung, nach dem Rechten zu handeln, auch wenn dieses gegen das Konzept von Gerechtigkeit eines anderen stößt.